Lieferung - Hydra Derma Cosmetics , Professionelle Kosmetik in Zuerich

Lieferbedingungen

Wenn sich das gewünschte Produkt an Lager befindet, beträgt die Lieferzeit 2-4 Arbeitstagen. Ob ein Produkt an Lager ist, kann bei den Produkteinformationen ersehen werden.

Ist ein Produkt nicht an Lager, steht die von uns genannte Lieferzeit unter dem Vorbehalt der richtigen und rechtzeitigen Belieferung an uns durch Lieferanten und Hersteller. Kann die bestellte Ware vom Lieferanten oder Hersteller nicht mehr geliefert werden, steht dem Käufer ein Wahlrecht zur Verfügung. Er kann entweder vom Vertrag zurücktreten oder sich für ein anderes Produkt der gleichen Preisklasse entscheiden.

In keinem Fall begründen Lieferverzögerungen Schadenersatzansprüche oder ein Rücktrittsrecht vom Vertrag.

Die Versandkosten werden separat ausgewiesen und betragen für die Schweiz ab CHF 9.00. 

Wird auf der Bestellung vom Kunden nichts Gegenteiliges angegeben, behalten wir uns vor, wahlweise Komplett- oder Teillieferungen durchzuführen.

Sichtbare Mengendifferenzen müssen sofort bei Warenerhalt, verdeckte Mengendifferenzen innerhalb von 4 Arbeitstagen nach Warenerhalt Hydra Derma Cosmetics und dem Frachtführer (Post) schriftlich angezeigt werden.

Beanstandungen betreffend Beschädigung, Verspätung, Verlust oder schlechter Verpackung sind sofort nach Eingang der Warensendung anzumelden.

1. Annahmeverzug

Verweigert der Käufer nach Ablauf einer ihm gesetzten Nachfrist die Annahme des Kaufgegenstandes oder erklärt er, den Kaufgegenstand nicht annehmen zu wollen, kann Hydra Derma Cosmetics Schadenersatz wegen Nichterfüllung verlangen..

2. Gefahrenübergang

Die Gefahr geht auf den Käufer über, sobald die Sendung an die den Transport ausführende Person übergeben worden ist. Falls sich der Versand sich ohne Verschulden von Hydra Derma Cosmetics verzögert oder unmöglich wird, geht die Gefahr mit der Meldung der Versandbereitschaft auf den Käufer über. Eine im Einzelfall vereinbarte Übernahme der Transportkosten von Hydra Derma Cosmetics hat keinen Einfluss auf den Gefahrenübergang.